Archiv für April 2011

DORV-Gemeinschaft


Die guten Tante-Emma-Läden gibt es vielerorts nicht mehr. Besonders ältere Menschen in Dörfern haben es dann schwer, sich mit Nahrungsmitteln und anderen lebensnotwendigen Dingen zu versorgen. Und klimafreundlich ist es natürlich auch nicht, zum nächsten Supermarkt kilometerweit mit dem Auto zu fahren. Deswegen hat ein engagierter Lehrer aus Westfalen ein DORV-Zentrum gegründet. DORV steht für Dienstleistung und Ortsnahe Rundum Versorgung. Von kleinen Behördendiensten, über Geld abheben, Post aufgeben, Arzt- und Apotheken-Service bis hin zu Nahrungsmitteln gibt es dort alles. Ein ausgezeichnetes Projekt, was mittlerweile bundesweit Nachahmer findet.

Via SPIEGEL ONLINE.

Die grüne Revolution in Indien


Bislang ist der Subkontinent Indien nicht als Vorreiter in Sachen Erneuerbarer Energien in Erscheinung getreten. Nach Einschätzung der Climate Group wird Indien jedoch 2020 mehr Geld in CO2-ärmere Produkte und Dienstleistungen investieren als jeder andere Staat auf der Welt. Dieses geht aus einer im März veröffentlichten Länderstudie hervor. Schon heute zählt Indien bei der Windenergie zu den fünf größten Erzeugern der Welt. Und bis Ende kommenden Jahres sollen erneuerbare Energiequellen 15 Prozent des indischen Strombedarfs decken, bis 2020 sogar 49 Prozent.

Mit Dank an Rat für Nachhaltige Entwicklung.

Hamburg sucht den Klimathlet


Im Rahmen der Mitmachkampagne Klimathlon sucht die Umwelthauptstadt den besten Energiesparmeister der Stadt – in den Disziplinen Energie sparen, Geräte tauschen und Zu Ökostrom wechseln. Partner der Aktion sind neben Hamburg die städtische Energieagentur Hamea, der stadteigene Stromanbieter Hamburg Energie und LichtBlick. Idee und Konzept stammt von der Hamburger PR-Agentur Mann beisst Hund.

Via PR Report.

USA: Großes Interesse an Elektro-Mobilität


Laut einer Studie können sich 85 Prozent der US-Amerikaner grundsätzlich vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen. Voraussetzung ist, dass die neue Technik massentauglich sei. Die hälfte der Befragten wäre besonders an Elektrofahrzeugen interessiert, die eine vergleichbare Reichweite wie herkömmliche Autos hätten. Nur acht Prozent wäre auch mit einer sehr geringen Reichweite zufrieden.

Mit Dank an DailyGreen.

Biomasse könnte ein Viertel des Strombedarfs decken


Laut Energieszenarien der Bundesregierung kann Biomasse bis zum Jahr 2050 rund 23 Prozent des deutschen Primärenergiebedarfs decken. Bei diesem Szenario wird davon ausgegangen, dass sich bis dahin der Strombedarf in Deutschland im Vergleich zu 2008 halbieren wird. Biomasse könnte von heimischen Energiepflanzen stammen, jedoch auch von Energieholz oder biogenen Reststoffen.

Mit Dank an IWR-News.

Love Green geht in die Öffentlichkeit


Die deutschlandweite Medien-Initiative Love Green startet mit der Öffentlichkeitsarbeit. In dieser Woche über den Print-Partner forum Nachhaltig Wirtschaften, in der nächsten Woche über Fachmedien für Kommunikation und Marketing. Passend dazu gibt es einen neuen Online-Auftritt, z.B. mit den ersten Screenshots der TV-Spots, die von Juli bis September in SAT.1, dem TV-Partner von Love Green, gezeigt werden.

Mit großem Dank an alle Mitwirkende im Experten-Team der Anständigen von Love Green!

Grünes Ferienparadies am Gelben Meer


Die europäische Architektengruppe Arcas hat für die ostchinesische Stadt Penglai einen Masterplan für den Bau eines nachhaltigen Ferien-Areals entwickelt. Penglai gilt als Touristenhochburg für Chinesen, auch weil es direkt am Gelben Meer gelegen ist. Schon deswegen soll das grüne Ferienparadies nach Fertigstellung über 60.000 Unterkünfte auf einer Fläche von 17 Millionen Quadratmetern (1.700 Hektar) bieten.

Mit Dank an Ecofriend.

Nachhaltiger Warenkorb


Der von der Bundesregierung berufene Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat den Einkaufsführer Der Nachhaltige Warenkorb. Einfach besser einkaufen aktualisiert. Tipps gibt es u.a. für die Themen Ernährung, Textilien, Energie, Haushaltsgeräte und Tourismus. Zudem werden unterschiedliche Nachhaltigkeitssiegel vorgestellt.

Mit Dank an den Rat für Nachhaltige Entwicklung.

90 Prozent weniger Energieverbrauch bei Gebäuden

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Elektro-Volksrad


Auf der Auto Show in Shanghai hat Volkswagen ein Elektro-Scouter vorgestellt. In nächster Zeit soll das Zweirad in China auf den Markt kommen, da Volkswagen gerade in Megacities großen Bedarf an erschwinglichen Mobilitätslösungen sieht.

Mit Dank an DailyGreen.

Kategorien